catherine meuter design

«A-Shape» sind Studien, wie sich der Schuh in konstruktiver wie auch visueller Form vom Konventionellen differenzieren kann. Der Schuh wird als ganzes Objekt wahrgenommen, Absatz und Schaft werden an einem Stück produziert, wobei mit verschiedenen Härtegraden die Ergonomie des konventionellen Schuhs gewährleistet werden kann

 

Das Schuhkonzept «EIN/TRITT» schafft eine Schnittstelle zwischen traditionellen Macharten und modernen Fertigungs-techniken, was die Produktion um ein Vielfaches vereinfacht. Flache Schuhschnittmuster mit verstärkten Partien werden gefaltet und fixiert. So erlebt die Kundin wie sich ihr Schuh aus seinem ursprünglich, flachen Zustand in ein tragbares Schuhobjekt verwandelt. Durch die Faltung entstehen aus formalästhetischer Sicht Schuhobjekte mit einem architektonischen Charakter.

 

«Diva» ist ein modulares Schuhkonzept, bei welchem die Bänder, die Hinterkappe und diverse Schäfte ausgewechselt werden können.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: